This text will be replaced
rekordcafe.org > Digitalisierung > U-Matic digitalsieren / auf DVD

U-matic / U-matic S / U-matic SP

Erstes Kassettensystem aus dem Jahr 1968/69, eingeführt in Europa 1972. U-matic schaffte es, sich im professionellen Bereich zu etablieren. Im Berichterstattungsbereich des Fernsehens verdrängte den 16 mm Film. Außerdem war es wegen der Kassetten das erste System, das ohne Ü-Wagen auskam. Es wurde auch zur Archivierung von Sendungen verwendet. Außerhalb des Fernsehens kam es vor allem im Schulungs- und Messewesen zum Einsatz. Das Aufzeichnungsband war breiter und (durch eine grössere Geschwindigkeit) auch länger als bei den damals gängigen Videokassetten, alleine das sorgte schon für eine wesentlich bessere Qualität, die vom 1978 eingeführten U-matic SP noch weiter verfeinert wereden konnte. Abgelöst wurde U-matic im professionellen Bereich ab 1982 von den Betacam Systemen.   

In der Bezeichnung U-matic S steht das S für small, es handelt sich hierbei um eine zweite, verkleinerte Kassettengröße, die leichtere und besser handzuhabende Reportersets (Kamera und Rekorder) ermöglichte.  

Preise für die Digitalisierung (pro Kassette)

Spieldauer bis 20 Minuten:  20,00 Euro

Spieldauer bis 60 Minuten:  30,00 Euro

Bei mehreren Kassetten werden Rabatte gewährt: Je mehr Kassetten, desto mehr Rabatt !